Britischer Gast

Simon Johnson setzt bei den Internationalen Orgelkonzerten in St. Peter einen würdigen Schlusspunkt

Erich Krieger

Von Erich Krieger

Mi, 04. September 2019 um 15:12 Uhr

St. Peter

Simon Johnson, Hauptorganist der St. Pauls Cathedral in London, beendete die Internationale Orgelkonzertreihe 2019 in der Barockkirche St. Peter.

Vor voll besetzten Bankreihen begrüßte Bezirkskantor Johannes Götz launig den britischen Gast als "Brexit-Organisten", der sonst neben vielen anderen Verpflichtungen "auch oft vor gekrönten Häuptern wie der Queen spielt". Sein Programm sei hauptsächlich auf die Orgelmusik von Bach ausgerichtet, berge jedoch auch einige Überraschungen.

Johnson, der zur Elite der internationalen Organisten zählt, begann einstweilen mit der "Fantasia and Fugue in G major" von Charles Hubert Hastings Parry. Deren machtvoll ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ