Zeugen gesucht

Beinaheunfall in Simonswald: Fahrradfahrer zu dicht überholt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 02. Juli 2020 um 17:02 Uhr

Simonswald

Aus aktuellen Anlass weist die Polizei auf die notwendigen Abstände – innerorts mindestens 1,50 Meter – beim Überholen von Radfahrern hin. Zu einem Vorfall in Simonswald werden Zeugen gesucht.

Außerdem werden zu einem Vorfall, der sich am Dienstagmorgen, gegen 6.45 Uhr, in Simonswald ereignete, Zeugen gesucht: Wie die Polizei berichtet, fuhr ein Mann mit seinem Rennrad talabwärts auf der L 173. Etwa in der Ortsmitte, Höhe Sägplatz, habe ihn ein roter Peugeot 306 sehr knapp überholt: Weil Gegenverkehr herrschte, sei das Auto bis auf wenige Zentimeter an den Radfahrer heranfahren. Dass es nicht zur Berührung zwischen Auto und Fahrradfahrer kam, sei lediglich dem Zufall zu verdanken gewesen. Offensichtlich verkehrsschwache Fahrradfahrer, wie Kinder, aber auch Personen, die Kinder auf dem Rad transportieren, bedürfen eines ebenfalls noch größeren Sicherheitsabstandes! Zeugenhinweise bitte an Tel. 07681/40740.