Account/Login

Rundgang auf Baustelle

So weit sind die Sanierungsarbeiten im Freiburger Eugen-Keidel-Bad

  • Jelka Lousia Beule

  • Fr, 19. Juli 2019, 08:19 Uhr
    St. Georgen

     

BZ-Plus Die Erneuerung des Eugen-Keidel-Bads im Freiburger Mooswald läuft seit 2016 – jetzt steht die letzte Etappe an. Die Sanierungskosten werden sich nach der Eröffnung auf die Eintrittspreise auswirken.

So soll die Außensauna einmal aussehen...ich auf die Eintrittspreise auswirken.  | Foto: Studio Gollwitzer Architekten GmbH München
So soll die Außensauna einmal aussehen. Die Freiburger Stadtbau investiert in diesem Jahr 9,4 Millionen Euro ins Keidel-Bad – das wird sich auf die Eintrittspreise auswirken. Foto: Studio Gollwitzer Architekten GmbH München
1/4
Seit 2016 saniert die Freiburger Kommunalbauten GmbH (FKB), eine Tochter der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Freiburger Stadtbau (FSB), das Eugen-Keidel-Thermalbad, jetzt steht die letzte Etappe des insgesamt 18,4 Millionen Euro teuren Projekts an. Dafür ist die Anlage aktuell für zehn Wochen geschlossen. Gebaut wird eine neue Außensauna, vor allem aber geht es um die Technikanlagen. Wegen der Investitionen sollen die Eintrittspreise steigen. Geplant sind zudem 200 neue Parkplätze. Für diese werden 190 Bäume fallen.
Rückblick: ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar