Viel Testosteron – und trotzdem nur eine Geldstrafe

Peter Sliwka

Von Peter Sliwka

Mi, 16. April 2014

Sonstige Sportarten

Das Amtsgericht Freiburg verurteilt einen Freizeit-Kraftsportler zur Zahlung von 2700 Euro wegen des unerlaubten Besitzes von Arzneimitteln in nicht geringer Menge.

FREIBURG. Das Amtsgericht Freiburg hat am Montag einen Freizeitsportler wegen des "unerlaubten Besitzes von Arzneimitteln in nicht geringer Menge", in diesem Fall 132 000 Milligramm Testosteron, zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu je 30 Euro verurteilt. Die 2700 Euro darf er in Raten zahlen. Damit hatte der Angeklagte Erfolg mit seinem Einspruch gegen einen Strafbefehl, in dem er zu einer Bewährungsstrafe von sechs Monaten verurteilt worden war.
2013 war der 30-jährige Mechaniker auf der Autobahn bei Bühl von der Polizei ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung