Stuttgarter Naturkundemuseum

Spektakulärer Saurierfund schlummert 37 Jahre im Lager

Julia Giertz, dpa

Von Julia Giertz & dpa

Di, 07. August 2012 um 15:52 Uhr

Südwest

Mit einiger Verzögerung taucht im Stuttgarter Naturkundemuseum ein spektakuläres Fossil auf: Im Lager des Museums schlummerte 37 Jahre lang ein außergewöhnlicher Fischsaurier. Erst eine kanadische Gastwissenschaftlerin erkannte die Bedeutung des Fundes.

Warum ist der Fund spektakulär?
Der Fund im Magazin des Stuttgarter Naturkundemuseums wirft neues Licht auf die Entwicklung der Fischsaurier. Er stammt aus einer Zeit, die bisher weltweit als "saurierfundfrei" galt. "Mit dem weltweit ersten Skelett aus dem Braunen Jura wird eine Lücke in der Geschichte der Fischsaurier geschlossen", erläuterte der Saurierexperte des Museums, Rainer Schoch, am Dienstag in Stuttgart.

Woher weiß man, wie alt der gefundene Fischsaurier ist?
Das Exemplar aus einer Tongrube bei Heiningen (Kreis Göppingen) ließ ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ