Eishockey

EHC Freiburg und Daniel Heinrizi gehen getrennte Wege

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 26. März 2020 um 13:52 Uhr

EHC Freiburg

Der bisherige sportliche Leiter der Wölfe, Daniel Heinrizi, nennt "persönliche Gründe" als Ursache für die vorzeitige Vertragsauflösung. Der EHC will die Entscheidung des erfolgreichen Managers akzeptieren.

Nach dem vorzeitigen Ende des Spielbetriebs in der DEL2 werden der EHC Freiburg und der sportliche Leiter Daniel Heinrizi die Zusammenarbeit über den 30.April 2020 hinaus nicht fortsetzen. Laut EHC sei Daniel Heinrizi auf den Verein zugekommen und hat um Auflösung seines bestehenden Vertrages aus persönlichen Gründen gebeten.

Der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ