Finaltraum geplatzt, schon wieder

Michael Buchholz

Von Michael Buchholz

Mo, 14. Januar 2019

Ringen

Die Adelhauser Bundesligaringer scheiden nach 11:17-Niederlage im Rückkampf wie im Vorjahr im Playoff-Halbfinale aus – Titelverteidiger Burghausen pokert besser.

RINGEN. Der Traum vom Finale bleibt erneut unerfüllt: Wie im Vorjahr ist für den TuS Adelhausen im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft Schluss. Titelverteidiger SV Wacker Burghausen steht nach dem 17:11 im Rückkampf im Finale und trifft dort auf die Red Devils Heilbronn, die sich gegen den ASV Mainz durchgesetzt haben.

"Die bessere Mannschaft hat gewonnen." TuS-Freistil-Trainer Bernd Reichenbach suchte keine Ausreden, zerknirscht räumte er die Verdientheit der Niederlage ein, klammerte sich nach Kampfende in der mit rund 1200 Zuschauern ausverkauften Sportparkhalle aber an den juristischen Strohhalm: "Wenn die Gerechtigkeit siegt, schaut alles anders aus." Die Beschwerde gegen den Verwaltungsentscheid, mit der die Adelhauser eine 40:0-Wertung des Vorkampfes (13:13) hatten erwirken wollen, wurde allerdings vom Bundesrechtsausschuss am Sonntag abgelehnt und damit die vage Hoffnung auf den größten Erfolg der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ