Sogar André Agassi lobt die Basler Ballkinder

Michael Gösele

Von Michael Gösele

Do, 15. Februar 2001

Sonstige Sportarten

Wie bei den großen Tennisanlässen Davis-Cup und Swiss Indoors die Ballkinder ausgewählt werden / Jährlich bis zu 180 Bewerber.

TENNIS. Pete Sampras will immer drei Bälle. Jim Courier ist abergläubisch und will den selben Ball wieder, wenn er einen Punkt gemacht hat - er will natürlich einen anderen, wenn er den Punkt nicht gemacht hat. Und André Agassi? Der kann es nicht verputzen, wenn zwei Ballkinder in einer Ecke stehen. Wer das wissen muss? Die Ballkinder bei großen Tennisturnieren natürlich. Und die, die das irgendwann einmal werden wollen.

Vergangene Woche waren sie wieder in der Basler St. Jakobshalle auf der Lauer, als die Schweiz und die USA im Davis-Cup aufeinander trafen. Aber nicht ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ