Kurz gemeldet

mat, mu, bz

Von Matthias Kaufhold, Karl-Hermann Murst & BZ-Redaktion

Di, 10. Dezember 2019

Schach

Starke Emmendinger — Zwei im Bundeskader — Nicht ins Spiel gefunden — Silvesterlauf ausgebucht — KTH in Baden top

SCHACH

Starke Emmendinger

Zwei deutliche Erfolge strichen die Schachspieler des SC Emmendingen in der zweiten Bundesliga ein. Gegen Aufsteiger Worms (7:1) und Neuberg (7,5:0,5) dominierten sie an fast allen Brettern. Imre Héra aus Budapest und Kirill Shevchenko aus Kiew haben in dieser Spielzeit bislang alle vier Partien für den SCE gewonnen. Vom 7. bis 9. Februar 2020 kommt es in der Emmendinger Steinhalle zum Showdown im Titelrennen mit Tabellenführer Baden-Baden II, dem Siebten Hofheim und dem Zweiten Heusenstamm. Emmendingen visiert mit acht Großmeistern den Aufstieg in die erste Liga an. In der Oberliga gelang der zweiten Emmendinger Mannschaft, unter anderem mit den siegreichen Gerhard Kiefer und Matthias Deutschmann, der erste Saisonsieg gegen die SF Sasbach (5:3).

TRIATHLON

Zwei im Bundeskader

Zwei Nachwuchs-Triathleten vom Stützpunkt Freiburg sind für die kommende Saison 2020 in den Bundeskader der Deutschen Triathlon-Union aufgenommen worden: Eric Diener (Jahrgang 2000) von den Tuttlinger Sportfreunden steht im deutschen Perspektivkader, die aus Hausen im Wiesental stammende Katharina Möller (2001) von der Turnerschaft Langenau wird über den Nachwuchskader I gefördert.

VOLLEYBALL

Nicht ins Spiel gefunden

Nach 1:12 Stunden Spielzeit war der Spuk vorbei. Ziemlich zügig unterlagen die Volleyballerinnen des VfR Umkirch in der Dritten Liga beim VfB Ulm mit 0:3 (12:25, 23:25, 19:25) und schließen damit die Hinrunde auf dem achten Tabellenplatz in unmittelbarer Nähe zur Abstiegszone ab. "Wir fanden nie wirklich einen Zugriff aufs Spiel", gestand VfR-Trainer Julian Hamacher ein. Im zweiten Satz lagen die Umkircherinnen zwar mit 18:14 vorne, kassierten dann aber eine Aufschlagserie zum 18:20. Auch im dritten Durchgang brachte eine 9:6-Führung nichts ein. "Die Ulmer Spielerinnen hatten einen verdammt hohen Block", so Hamacher, der erneut lediglich acht Spielerinnen aufbieten konnte. Nach der Rückkehr von Louisa Heimburger, Gundula Schirmer, Luise Mauersberger, Annika Helf und im Januar von Paula Winter soll es in der Rückrunde besser laufen.

LEICHTATHLETIK

Silvesterlauf ausgebucht

Das Feld für den Silvesterlauf in Britzingen steht. "Es ist sensationell, unser Silvesterlauf 2019 ist restlos ausgebucht", teilte Herbert Hebek vom Organisationsteam mit. Es gibt keine Startplätze mehr für den Hauptlauf sowie den Schülerlauf der weiblichen und männlichen Jugend U 14 und U 16. Für die Bambinis und die U 10 bis U 12 gibt es nur noch wenige freie Plätze. "So früh waren wir noch nie ausgebucht", stellte Hebek fest. Aus Sicherheits- und administrativen Gründen muss der Veranstalter die Teilnehmerzahl auf 1000 Läufer begrenzen.

TURNEN

KTH in Baden top

Mit zwei Siegen und fünf Podestplätzen war die KTH Herbolzheim das erfolgreichste Nachwuchszentrum beim badischen Kadertest in Karlsruhe. Auf dem Treppchen standen unter anderem Ebba Mühl vom SV Ottoschwanden (Erste AK 8) und Noée Hügel vom TV Wyhl (Dritte AK 7).