Der erfolgreichste Schwarzwälder Schanzen-Botschafter

Dieter Maurer

Von Dieter Maurer

Di, 09. September 2014

Skispringen

Skiverbandspräsident Wirbser würdigt Ex-Skispringer Martin Schmitt bei einer stimmungsvollen Verabschiedung in Hinterzarten.

SKISPRINGEN. Ein Großer des Skisports sagt der Sprunglauf-Szene als Aktiver adieu. Am 1. Januar beim Neujahrs-Springen in Garmisch-Partenkirchen war um 16 Uhr "Finish-Time" für die Veranstaltung – und auch für den Schwarzwälder Martin Schmitt. Der damals 35-Jährige stand mit Weiten von 128,0 und 128,5 Metern auf Rang 27. Es waren seine letzten Sprünge. Am 31. Januar gab der einstige Überflieger seinen Rücktritt offiziell bekannt. Im Rahmen der deutschen Meisterschaft in Hinterzarten wurde Schmitt jetzt bei einer stimmungsvollen Feier im Adler-Skistadion verabschiedet.

Ein restaurierter alter Rennrodel ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ