Doppelerfolg für Nils Gutmann und Jannis Dold

Helmut Junkel

Von Helmut Junkel

Di, 17. September 2019

Biathlon

Die Schwarzwälder Nachwuchsbiathleten der Klasse S 14/15 überzeugen beim Sommerbiathlon in Schönwald.

SCHÖNWALD (jun). Der SC Schönwald hat den dritten SBW-Cup der Nachwuchsbiathleten im Rothaus-Loipenzentrum in Schönwald-Weißenbach ausgerichtet. Die Schüler der Klassen S 12 bis S 15 der Skiverbände Baden-Württemberg absolvierten zudem die letzte Qualifikationsschießen für das nationale RWS-Cup-Finale im Nordic Center am Notschrei in zwei Wochen. Mit mehr als 110 Startern aus 16 Vereinen war der Sommerbiathlon in Schönwald stark besetzt.

Nach dem Anschießen wurde die letzte Qualifikation für das RWS-Schießen absolviert. Die Mädchen und Jungen der S 12/13 schossen im liegenden Anschlag und die S 14/15 liegend/stehend. In der S 12/13 erzielte Jana Duffner mit 186 Ringen ein sehr gutes Ergebnis. Vierte wurde Emily Fautz (179) vor Joleen Schlieter (176) und Marie Duffner (175/alle SC Schönwald). Bester der gleichaltrigen Jungen war Tim Zeimet (WSV Schömberg) mit 175 Ringen und auf Rang vier war Manuel Perenthaler (167/SC Schönwald) bester Schwarzwälder. In der S 14/15 stellte der Skiverband Schwarzwald mit Karla Gehrmann (SC Bad Säckingen) mit 166 Ringen und Moritz Vonhof (SC Hotzenwald) mit 156 Ringen die Sieger. Dana Horngacher (154/SZ Breitnau) und Maximilian Schneider (149/SC Todtnau) belegten den dritten Platz.

Die Schüler S 12 bis S 15 absolvierten den Biathlonsprint auf Skirollern im klassischen Laufstil. Der Start erfolgte in Gruppen, um das Starterfeld zu entzerren. Geschossen wurde zweimal. Bei den Schülern S 12/13 feierte der DAV Ulm über 4,5 Kilometer einen Doppelsieg. Bester Schwarzwälder war als Fünfter Benedikt Schwer (SC Schönwald). Als Achter kam Leo Rombach (SV St. Georgen) vor Manuel Perenthaler (SC Schönwald) in die Top Ten. Bei den Mädchen siegte die zwölfjährige Leni Duffner dank fehlerfreier Schießleistung klar. Die Drillings-Schwestern Jana Duffner und Marie Duffner (alle SC Schönwald) wurden Dritte und Vierte. Es folgte Lotta Mayr als Fünfte (SV Kirchzarten).

Die ältesten Schüler S 14/15 waren über 5,5 Kilometer gefordert. Obwohl er sich vier Strafrunden einhandelte, wurde der 14-jährige Nils Gutmann (SC Todtnau) Tagessieger mit 42,2 Sekunden Vorsprung vor Jannis Dold (SC St. Märgen). Finn Zurnieden (SV Kirchzarten) als Vierter vor Moritz Vonhof (SC Hotzenwald) und Maximilian Schneider (SC Todtnau) als Siebter trugen zum guten Abschneiden der Schwarzwälder Nachwuchsbiathleten bei. Bei den Mädchen feierte der DAV Ulm einen Dreifach-Triumph. Vierte trotz fehlerfreier Schießleistung wurde Karla Gehrmann (SC Bad Säckingen) vor Annika Dietrich (SC Gütenbach) und Dana Horngacher (SZ Breitnau) Als Achte bendete Joana Schwer (SC Schönwald) den Sommerbiathlon.