Hotzenwald

In Herrischried sind immer noch gute Wintersportbedingungen

Wolfgang Adam

Von Wolfgang Adam

Do, 07. März 2019 um 23:05 Uhr

Herrischried

In der Hotzenwald-Gemeinde sind beide Anlagen in Betrieb. Die Liftgesellschaft ist mit dem Saisonverlauf zufrieden – die Kosten sind gedeckt. Die Saison wird wohl am Sonntag, 17. März, beendet.

Mit den zurückliegenden frühlingshaften und sonnigen Tagen schmolz im hinteren Hotzenwald viel Schnee, aber an den Abfahrtshängen von Herrischried reicht die Schneedecke noch für gute Winterbedingungen an beiden Liften aus.

Der Liftbetrieb im Freizeitzentrum oberhalb des Stehleseees bleibt bis zum Ende der Fasnachtsferien am Sonntag noch täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. In der kommenden Woche ist die Anlage bis Donnerstag geschlossen. "Wenn es das Wetter zulässt, lassen wir dann wieder am Freitag von 14 bis 17 Uhr und abends bei Flutlicht von 19 bis 22 Uhr die Lifte laufen", informierte Betriebsleiter Albert Schneider.

An den darauf folgenden Wochenendtagen ist von 9 bis 17 Uhr Betrieb. Nach dem Stand der jetzigen Planung soll aber an jenem Wochenende die Saison 2018/19 beendet werden – es sei denn, es käme noch einmal zu einem starken, längeren Wintereinbruch.

Mit dem Saisonverlauf ist die Liftgesellschaft zufrieden. Erreicht wurden bis jetzt 50 Betriebstage, und alle Unkosten sind gedeckt. In der Saison 2017/18 verzeichnete die Gesellschaft aber noch mehr Betriebstage. In diesem Halbjahr hatte die Liftgesellschaft vor allem in Geräte investiert, mit denen bei Schneemangel an kalten Tagen eine Schneedecke über große Flächen gelegt werden konnte. Mit Wasser aus dem Stehlebach wurde von mehr Scheelanzen eine griffige und länger haltbare Schneemasse auf den Hängen aufgebracht.

Nicht mehr im Betrieb ist der Übungslift in Wehrhalden. Die Familie Frommherz vom "Wehrhalder Hof" hat sich wegen der Wetterlage zur Saisonbeendigung entschieden.

Für Freunde des Langlaufs gibt es wegen des Regenwetters derzeit keine gespurten Loipen im Hotzenwald. Für das Laufen im freien Gelände wie auch fürs Rodeln bietet indes der hintere Hotzenwald in Schattenlagen noch genügend Schnee. Nicht mehr benutzbar ist der vom Loipenverein gewalzte, beliebte Rodelhang am Wehrhaldener Hochbehälter. Am Sonnenhang ist die Landschaft wieder grün.

Über die aktuelle Schneelage informiert die Webcam der Liftgesellschaft auf der Homepage http://www.skilifte-herrischried.de Die Langlaufverhältnisse werden vom
Loipenverein unter dem Schneetelefon mit der Telefonnummer 07764/6200 bekannt gegeben.