Vorbereitungen

So präpariert das Schanzenteam die Rothaus-Schanze für den Frauen-Weltcup

Dieter Maurer

Von Dieter Maurer

Fr, 15. Dezember 2017

Skispringen

Schwerstarbeit kommt am heutigen Freitag auf die Helfer des Skiclubs Hinterzarten zu. In einer gemeinsamen Anstrengung von Mensch und Maschine erfährt die Rothaus-Schanze ihren „Feinschliff“, damit pünktlich um 16 Uhr das offizielle Training und zwei Stunden später die Qualifikation für den Frauen-Weltcup im Skispringen stattfinden können.

SKISPRINGEN. Mit 70 Weltklasseathletinnen aus 15 Nationen weist Hinterzarten am Samstag beim Teamspringen (12.30 Uhr) und im Einzelwettkampf am Sonntag (15.30 Uhr) ein Rekordmeldeergebnis auf.

Rund acht Wochen vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Südkorea ist der Wintersportort im Hochschwarzwald nach dem Triple in Norwegen die zweite Station im Weltcup. Im Adler-Skistadion gibt es mit dem ersten Team-Wettkampf der Frauen eine Weltpremiere. "Darauf sind wir besonders stolz", sagt die Skiclub-Vorsitzende Tanja Metzler. Nach dem guten Abschneiden der Weltcup-Führenden Katharina Althaus aus Oberstdorf, die beim Weltcupauftakt zwei Siege und einen zweiten Platz auf dem Lysgardsbakken in Lillehammer feierte, sowie den guten Plätzen der vierfachen Weltmeisterin und Olympiasiegerin von ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ