Mountainbike

Adelheid Morath empfiehlt sich nachdrücklich für Olympia

Erhard Goller

Von Erhard Goller

Di, 31. Mai 2016

Mountainbike

Was für ein Auftritt: Adelheid Morath, aufgewachsen und für den MTB-Sport in St. Märgen entdeckt, hat beim Weltcup-Rennen im französischen La Bresse ihre Chancen im Kampf um das Ticket für Rio de Janeiro mit Platz sieben eindrucksvoll gewahrt. Die Hochscharzwälderin war damit beste Deutsche und darf nach ihren Auftritten in Peking 2008 und London 2012 auf den Start bei ihren dritten Olympischen Spielen hoffen.

MOUNTAINBIKE.

Was für ein Energieleistung: Adelheid Morath biegt auf die Zielgerade ein, schaut sich um, sieht die Schweizerin Alessandra Keller hinter sich und presst das letzte Quäntchen Kraft aus ihrer Muskulatur auf die Pedale. Doch die erst 20-jährige Keller hat ein klein wenig mehr Dynamik in den Beinen als die Hochschwarzwälderin und schiebt das Vorderrad vielleicht 50 Zentimeter vor Morath über die Ziellinie.

"Ich bin froh, dass ich

zeigen konnte, was in

mir steckt."

Morath über ihren Magen Bei Adelheid Morath schmerzen jetzt nicht nur die Beine, sie hält sich auch den Bauch. Ab der dritten Runde, so erzählt sie kurze Zeit später, habe sie Magenkrämpfe gehabt. "Ich habe gedacht, mir zerreißt ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ