Einfache Runde bleibt das Ziel

bz,luka

Von BZ-Redaktion & Lukas Karrer

Mo, 22. Februar 2021

Regio-Fußball

Fußballsaison wird gewertet, wenn’s bis 9. Mai wieder losgeht.

(BZ). Die laufende Fußball-Saison, die wegen der Corona-Pandemie derzeit ausgesetzt ist, soll in Südbaden möglichst gewertet und in Staffeln mit elf oder mehr Mannschaften nach der Hinrunde gewertet werden. Was der Südbadische Fußballverband (SBFV) bereits am Mittwochabend mit seinen Vereinen in einem digitalen Austausch angekündigt hatte (die BZ berichtete), hat der SBFV-Vorstand am Freitagabend beschlossen.

Danach soll die aktuelle Spielzeit nicht länger als bis zum 30. Juni 2021 dauern. Um bis dahin wenigstens eine einfache Runde abzuschließen, muss der Spielbetrieb spätestens zum 9. Mai wieder starten. Vor dem ersten Pflichtspiel soll es eine Vorbereitungszeit von rund vier Wochen mit Training ohne Kontaktbeschränkungen geben. Sollte dies aufgrund behördlicher Vorgaben nicht möglich sein, wird die Saison 2020/21 in allen Staffeln bei Frauen, Männern und der Jugend annulliert. Ein Abbruch zum jetzigen Zeitpunkt sei nicht im Sinne des sportlichen Wettbewerbs, teilt der Verband mit. Der SBFV sei verpflichtet, den Spielbetrieb für seine Vereine mit der Austragung möglichst vieler Spiele zu organisieren, sofern dies möglich ist. In Staffeln mit zehn oder weniger Mannschaften sei nach der Hinrunde auch eine verkürzte Rückrunde weiterhin möglich. An Auf- und Abstiegsspielen sowie den Pokalwettbewerb hält der SBFV ebenfalls fest.