Streitpunkt Ramadan

FSV Frankfurt mahnt früheren SC-Profi Coulibaly ab

dpa/phi

Von dpa & Martina Philipp

Di, 13. Oktober 2009 um 13:49 Uhr

SC Freiburg

Soumaila Coulibaly, ehemaliger Spieler des SC Freiburg, hat Ärger mit seinem Arbeitgeber FSV Frankfurt. Der Verein mahnte ihn ab, weil der gläubige Muslim während des Ramadans gefastet hat. Begründung: Vertragsbruch.

Die Profis muslimischen Glaubens, Soumaila Coulibaly, Pa Saikou Kujabi und Oualid Mokhtari, haben vom FSV eine Abmahnung erhalten. Der Zweitligaclub hatte einen Passus in die Verträge einfügen lassen, wonach dies "ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Vereins" untersagt ist. "Diese Vertragsklausel ist aus meiner Sicht rechtswidrig", sagte Frank Rybak, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ