SC II feiert höchsten Sieg

Daniela Frahm

Von Daniela Frahm

Mo, 13. Mai 2019

SC Freiburg

Fünf Tore im Auswärtsspiel bei Absteiger SC Hessen Dreieich.

FUSSBALL (laf). Regionalliga: Hessen Dreieich – SC Freiburg II 0:5 (0:1). Im letzten Auswärtsspiel der Saison hat die U 23 des SC Freiburg ihren höchsten Saisonsieg gefeiert. Das 5:0 beim SC Hessen Dreieich, der bereits vor dem Spiel als Absteiger feststand, war für Trainer Christian Preußer "ein perfekter Abschluss auswärts und ein rundum gelungener Tag". Auch ohne den erkrankten Kapitän Felix Roth, der kurzfristig ausfiel, zeigten die Freiburger wieder eine überzeugende Leistung und blieben im achten Spiel in Folge ungeschlagen.

Gegen den tief stehenden und auf Konter lauernden Gegner kam der Sportclub zunächst kaum zu Chancen, bevor Nico Schlotterbeck (33. Minute) sich einen seiner dynamischen Antritte bis in den Strafraum zutraute. Sein Abschluss in die lange Eck bedeutete die Führung, die der SC noch vor der Pause hätte ausbauen können. Aber Christoph Daferner (38./45.), Konrad Faber (40.) und Brandon Borrello (43.) aus dem Profikader konnten die Chancen nicht nutzen.

Erst als in den letzten 20 Minuten Konzentration und Kräfte bei Dreieich nachließen, legten die Freiburger nach. Christoph Daferner, mit 13 Treffern bester Torschütze, gelang sein dritter Doppelpack der Saison. Zunächst traf er per Kopf nach einer Flanke von Nico Hug, der in der 79. selbst ein Tor erzielte, und in der 87. nochmal nach Vorarbeit von Borrello. Der eingewechselte Nico Rodewald (89.) sorgte für das 5:0. Auch wenn die Zweite des SC noch ein Heimspiel gegen den FSV Frankfurt vor sich hat, steht bereits fest, dass sie die Saison als Tabellensiebter beenden wird – womit Preußer "absolut zufrieden" ist. Freiburg lässt damit die anderen zweiten Mannschaften von Hoffenheim, Mainz und Stuttgart hinter sich.

Dreieich: Kleinheider; Opper, Gavric, Talijan, Djakpa; Streker, Alikhil (67. Reljic), Henrich; Amiri (84. Salii), Loris Weiss (71. Seegert); Lagator. Freiburg: Thiede; Busam (46. Fellhauer), Bohro (81. Rodewald), Nico Schlotterbeck; Faber (67. Rinaldi), Tempelmann, Rüdlin, Hug; Torres; Borrello, Daferner. Tore: 0:1 Nico Schlotterbeck (33.), 0:2 Daferner (71.), 0:3 Hug (79.), 0:4 Daferner (87.), 0:5 Rodewald (89.). Schiedsrichter: Winter (Freckenfeld). Zuschauer: 205.