Rückkehr zum SC Freiburg

Vincenzo Grifo: "Ich wollte unbedingt dorthin zurück, wo ich meine bislang größten Erfolge hatte"

Michael Dörfler

Von Michael Dörfler

So, 06. Januar 2019 um 21:04 Uhr

SC Freiburg

BZ-Plus Für Grifo bedeutet die Ausleihe an Freiburg eine Rückkehr an den Ort des Erfolgs. Doch eine Kaufoption gibt es nicht. Kath, Kammerbauer und Stanko könnten den Sportclub derweil noch verlassen.

"Es ist", sagt Vincenzo Grifo, "als wäre ich nie weggewesen." Es sind ja auch nur anderthalb Jahre vergangen, seit der Deutsch-Italiener aus Pforzheim dem SC Freiburg den Rücken kehrte, um beim Liga-Konkurrenten in Mönchengladbach und anschließend bei seinem Heimatverein, der TSG Hoffenheim, sein Glück zu versuchen. Das hat, nun ja, nicht ganz so gut hingehauen. 17 Partien hat er in der Liga für Mönchengladbach absolviert, sieben für die Kraichgauer. Ein Tor hat er dabei erzielt, oft ist er auf der Bank gesessen. Manchmal hatte ihn Gladbach-Trainer Dieter Hecking sogar nicht mal für ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ