SPORTVORSCHAU

Toni Nachbar

Von Toni Nachbar

Di, 05. Januar 2021

EHC Freiburg

EISHOCKEY

EHC spielt in Dresden

Der 4:2-Arbeitssieg des EHC Freiburg gegen die Bayreuth Tigers am Sonntag taugt dazu, den Wölfen Rückenwind für eine arbeitsreiche Woche zu geben: Denn bereits an diesem Dienstagabend, 19.30 Uhr, muss der EHC in der DEL 2 bei den Dresdner Eislöwen antreten – und am Freitagabend steht um 19.30 Uhr bei den Tölzer Löwen das nächste Auswärtsspiel an. Schließlich komplettiert der Heimauftritt am Sonntag, 17 Uhr, gegen die Lausitzer Füchse das wöchentliche Programm. Während man vermuten darf, dass das Team von Trainer Peter Russell am Freitag vor eine sehr schwer lösbare Aufgabe in Tölz gestellt wird, dürfte das Match in der sächsischen Landeshauptstadt auch alles andere als einfach sein. Die Eislöwen erwiesen sich Ende November als ein äußerst unangenehmer Kontrahent in Freiburg, wo sie nur mit 4:5 unterlagen. Hinzu kommt, dass seit den letzten Tagen des vergangenen Jahres ein neuer Trainer auf der Bank der Dresdener das Sagen hat: Der ehemalige deutsche Nationalspieler Andreas Brockmann, zuletzt beim ESV Kaufbeuren, hat Rico Rossi abgelöst. Seitdem verlor der Tabellenvorletzte seine beiden Spiele dennoch – allerdings sowohl gegen Kassel (3:4 n.V.) und in Bad Nauheim (2:3) knapp.