SPORTVORSCHAU

Toni Nachbar

Von Toni Nachbar

Fr, 08. Januar 2021

Eishockey

EISHOCKEY

Der EHC Freiburg hat personelle Sorgen

Zwei Siege in Folge und drei schwere Matches vor der Brust: Das Spielprogramm des EHC Freiburg ist dichtgedrängt: Nach dem 4:2 am vergangenen Sonntag gegen Bayreuth und dem 5:1 am Dienstag in Dresden treten die Wölfe an diesem Freitag (19.30 Uhr) in Bad Tölz an. Am Sonntag (17 Uhr) gastieren die Lausitzer Füchse aus Weißwasser in der Freiburger Echte-Helden-Arena. Bereits am Dienstag, 12. Januar (19.30 Uhr) folgt an der Ensisheimer Straße das nächste Spiel – wieder gegen das Team aus Bad Tölz. Am Donnerstagabend, so der Sprecher des Vereins, sei es noch ungewiss gewesen, ob der EHC in Tölz auf Stammtorhüter Ben Meisner, der sich in Dresden eine Verletzung zuzog, sowie Verteidiger Alexander Brückmann – er fehlte gegen die Eislöwen – zurückgreifen kann. Fraglich ist zudem der Einsatz von Scott Allen und Jake Ustorf, die schon zuvor ausgefallen waren. Sowohl gegen die von Kevin Gaudet trainierten Tölzer Löwen, die den vierten Tabellenplatz belegen und durch eine starke Offensive um Topscorer Max French auffallen, als auch gegen die Lausitzer Füchse, die zuletzt mit 5:3 in Ravensburg gewannen, spielt der EHC in dieser DEL-2-Saison am Wochenende zum ersten Mal.