SPORTVORSCHAU

Annemarie Zwick

Von Annemarie Zwick

Fr, 03. September 2021

Verbandsliga Südbaden

FUSSBALL

Endlich belohnt werden

Verbandsliga: DJK Donaueschingen – SF Elzach-Yach (Sonntag, 15 Uhr). "Es bleibt weiter sehr angespannt", sagt Tim Heine über den Personalmangel bei der DJK. Dass in Kuppenheim nur acht Feldspieler aus dem Verbandsliga-Kader in der Startformation standen, sei dieser Spielklasse "unwürdig". Dennoch zeigten die Allmendshofener beim Spitzenreiter erneut eine richtig starke Leistung. "Wir haben das sehr gut gemacht, aber das Spielglück fehlte wieder", erklärt der DJK-Trainer. Dazu habe es noch zwei fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen gegeben. So habe in der Schlussphase Alieu Sarr für ein strittiges Foul in einem Zweikampf zunächst Gelb und in der sich anschließenden Rangelei sofort noch die Ampelkarte gesehen. So wird Sarr gegen die Elztäler fehlen, auch der verletzte Hoheisel könnte weiter ausfallen. Immerhin kehren zwei Urlauber zurück. Gegen die zuletzt zweimal siegreichen Elzacher soll die DJK "mit der gleichen Leidenschaft wieder alles reinwerfen".

EIN BISSCHEN DEMUT

VERBANDSLIGA: KEHLER FV – FC 08 VILLINGEN II (SONNTAG, 16 UHR). ALS FAVORIT REIST DIE NULLACHT-RESERVE NACH KEHL ZU EINEM GASTGEBER, DER EINEN KLASSISCHEN FEHLSTART HINLEGTE. VIER SPIELE, EIN PUNKT, 3:12-TORE: DER KEHLER FV FAND MISERABEL IN DIE SAISON. DOCH 08-TRAINER DANIEL MILETIC WARNT: "WIR HABEN EINE AUSGANGSLAGE WIE AM MITTWOCH UNSERE OBERLIGA-MANNSCHAFT." ZUSAMMEN MIT MUSTAFA GÜRBÜZ SETZT ER AUF HARTE ARBEIT DES TABELLENZWEITEN. "WIR MÜSSEN IN KEHL VOLLER KONZENTRATION SEIN", SO MILETIC.


Duell der Enttäuschten

Landesliga: FC Furtwangen – FC Bad Dürrheim (Samstag, 15 Uhr). "Das Zweite-Halbzeit-Desaster" in Löffingen sei aufgearbeitet. "Man darf sich nicht so abschießen lassen", auch in Unterzahl, sagt der Furtwanger Trainer Uwe Müller. "Ich denke, alle haben’s begriffen." Im Training habe man "Gas gegeben", um die läuferischen Defizite der Ex-Urlauber möglichst rasch zu beheben. Die Bad Dürrheimer, die auch dringend punkten müssten, spielten "extremes Pressing", so Müller. Da müsse seine Elf dagegenhalten. Und zwar 90 Minuten mit vollem Einsatz. Morreale fehlt gesperrt.