Badisch gibt’s in vielen Varianten

Sebastian Barthmes

Von Sebastian Barthmes

Sa, 05. März 2016

St. Blasien

Fabian Krieger aus Freiburg erlernt in St. Blasien das Konditorenhandwerk und befasst sich intensiv mit dem Alemannischen.

ST. BLASIEN. Andere Menschen reden anders Deutsch als er, das hat Fabian Krieger schon als Kind gemerkt. Gerne hat der Freiburger das Schweizerdeutsch oder auch das Bayrische nachgemacht. Den Begriff Dialekt habe er damals noch nicht gekannt. Mittlerweile ist er 24 Jahre alt und ein echter Kenner des Alemannischen. Jetzt hat es ihn aus der großen Stadt nach St. Blasien gezogen, wo er das Konditorenhandwerk lernen will – Bäcker ist er bereits.

Noch nicht mal eine ganze Woche ist Daniel Krieger in St. Blasien. Dass einer seiner neuen Kollegen in der Konditorei Ell vom Hochrhein stammt, hat er aber schnell gehört. Denn er weiß, auf der Baar gibt es zum Beispiel häufiger ein "o" in einem Wort und in Richtung Schweiz nimmt das "ch" stark zu.

Als er ungefähr 15 Jahre alt gewesen sei, habe er begonnen, sich intensiver mit dem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ