Ein Glücksgriff in die Geschichte St. Märgens

Elmar Klein

Von Elmar Klein

Do, 27. Mai 2010

St. Märgen

Gelungene Eröffnung einer Erinnerungsausstellung des örtlich bekannten Malers Gustav Traub im Klostermuseum.

ST. MÄRGEN. Einen richtigen Glücksgriff hatte Josef Saier in die Geschichte St. Märgens getan, als er am 55. Todestag eine Ausstellung mit Werken des örtlich noch sehr bekannten Malers Gustav Traub zusammen mit Bürgermeister Josef Waldvogel eröffnete. Besonders begrüßte Josef Saier Margret Zimmermann, Lydia Schwär, viele Leihgeber, andere um die Ausstellung verdiente Personen sowie Rolf und Ulrike Wüst, eine Großnichte des Künstlers aus Ihringen.

Gustav Traub hatte schon 1940 als Gast ins Hotel Krone nach St. Märgen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ