Als ein Stück Spirzen zu Buchenbach kam

Vor 40 Jahren: Langes Warten auf die Wählerin

Heinrich Fehrenbach

Von Heinrich Fehrenbach

Di, 08. November 2016 um 11:59 Uhr

St. Märgen

Vor genau 40 Jahren wurden die im Ortsteil Spirzen gelegenen Anwesen Molz-Glavas und St. Barbara im Rahmen der Feinabgrenzung der Nachbargemeinde Buchenbach zugeschlagen. Vier Betroffene hatten zuvor die Wahl.

In St. Märgen musste darüber zunächst eine Anhörung der Beteiligten erfolgen. Vier Abstimmungsberechtigte in zwei Stimmbezirken hatten deshalb darüber zu entscheiden, ob ihre bislang in der Gemeinde St. Märgen liegenden Gebietsteile an die Gemeinde Buchenbach ausgegliedert werden sollten oder nicht. Mit 3:1 Stimmen sprachen sich die Betroffenen für die Angliederung nach Buchenbach aus.

Bei der Abstimmung machten drei der vier Stimmberechtigten von der Briefwahl Gebrauch. So musste lediglich die Verwalterin ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ