"Golfplatz hätte St. Peter gut getan"

Wolfgang Grosholz

Von Wolfgang Grosholz

Sa, 13. Dezember 2008

St. Peter

BZ-INTERVIEW: Das schönste Erlebnis – die größte Enttäuschung: Gottfried Rohrer blickt auf 24 Amtsjahre zurück.

ST. PETER. Am 16. Dezember endet die 24-jährige Amtszeit von Bürgermeister Gottfried Rohrer. Was bewegt ihn in diesem Augenblick? Woran erinnert er sich gerne und woran weniger? Darüber sprach unser Mitarbeiter Wolfgang Grosholz in dieser Woche mit Rohrer.

BZ: Was war Ihr schönstes Erlebnis?

Gottfried Rohrer: Da muss ich nicht lange überlegen, es war der Moment, als aus Stuttgart die Nachricht kam, dass die Gemeinde St. Peter Landessieger in der Gestaltung der Ortseingänge und Ortsränder im Städtebau in Baden-Württemberg wurde. Das war 1989. Es gab aber auch noch anderes. Dazu möchte ich die persönlichen Begegnungen mit dem Ehepaar Carstens zählen. Es hat gute Gespräche mit dem Altbundespräsidenten und seiner Frau gegeben, die sich zu meiner Freude in St. Peter sehr wohlgefühlt haben. Als drittes großes Erlebnis möchte ich das Dorfjubiläum 1993 erwähnen. Es war ein großartiges Gemeinschaftserlebnis. St. Peter ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ