Kurse bei der DLRG in St. Peter

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 14. Februar 2019

St. Peter

Ausbildung in Erster Hilfe und im Rettungsschwimmen.

ST. PETER (BZ). Ein Unfall ist schnell passiert – gut, wenn man gleich weiß, was zu tun ist. Wer sich dieses Wissen aneignen oder auffrischen möchte, ist bei den Kursangeboten der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) aus St. Peter gut aufgehoben.

Im "Rettungsschwimmkurs kompakt" erfährt der interessierte Wassersportler Wissenswertes über Gefahren am und im Wasser, spezielle Rettungstechniken im Wasser, Hilfsmittel für die Wasserrettung und die Versorgung Verunfallter an Land. Die Ausbildung umfasst sowohl theoretische Grundlagen als auch praktische Übungen im Wasser. Zum Abschluss kann das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Bronze oder Silber erworben werden.

Aufgrund der derzeit laufenden Sanierung des Hallenbads St. Peter findet der Kurs größtenteils im Hallenbad Breitnau statt. Der Kurs beginnt am Montag, 25. Februar (19.15 bis 21.30 Uhr). Die weiteren Termine sind Samstag, 16. und Sonntag, 17. März, jeweils von 8 bis 16.30 Uhr. Zeitgleich wird ein verkürzter Kurs angeboten, bei dem ein vorhandenes Rettungsschwimmabzeichen aufgefrischt werden kann. Termine: Montag, 25. Februar (19.15 bis 21.30 Uhr) und Sonntag, 17. März (11.30 bis 16.30 Uhr).

Wie man in alltäglichen Situationen schnelle Hilfe leisten kann, erfährt man in der Erste-Hilfe-Ausbildung. Der Kurs dauert nur einen Tag. Die Ausbildung ist anerkannt für Übungsleiter in Sportvereinen, Betreuer von Kinder- und Jugendgruppen, Studierende, Lehrer und Erzieher sowie Führerschein-Bewerber (alle Klassen). Der Kurs ist auch Eingangsvoraussetzung für den Erwerb des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens in Silber und Gold. Termin: Samstag, 9. März , 8.30 bis 17 Uhr, Haus der Gemeinschaft in St. Peter.

Anmeldung unter Tel. (07660) 91 999 10. Eine Mitgliedschaft in der DLRG wird nicht vorausgesetzt. Weitere Informationen im Internet: http://www.st-peter.dlrg.de