Arbeiten bei Weltmarktführern

Stabstahl und Walzdraht von der Badische Stahlwerke GmbH

Fr, 21. Juni 2019 um 11:51 Uhr

Anzeige Mehr als 1.300 Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass bei BSW in nur vier Stunden Schrott zu Stahl verarbeitet wird. Gute Produkte erfordern Menschen mit Einsatz, kreativen Ideen und guter Ausbildung.

Die Badische Stahlwerke GmbH zählt zu den weltweit führenden Elektrostahlwerken und beliefert ganz Europa mit hochwertigem Bewehrungsstahl.

Zur Kehler Unternehmensgruppe gehören weitere spezialisierte Tochterfirmen. Jedes dieser Unternehmen ergänzt das Unternehmenskonzept und trägt zur Zukunftsfähigkeit der Stahlindustrie bei – ob durch die sinnvolle Verwertung von Nebenprodukten der Stahlerzeugung, durch kompetente Beratung und technischen Support oder durch die überbetriebliche Aus- und Weiterbildung.

Mehr als 1.300 Beschäftigte arbeiten in Kehl mit großem Engagement an der Umsetzung unserer Unternehmensziele: Produktivität, Wirtschaftlichkeit, Arbeitssicherheit und Umweltschutz.

Mit einem eigenen Umweltmanagementsystem und der Umwandlung der Stahlproduktion in ein geschlossenes Recyclingsystem übernimmt die BSW Verantwortung für Mensch und Umwelt. Unser Ziel ist es, unsere Prozesse ständig zu optimieren.
Kontakt: Badische Stahlwerke GmbH, Graudenzer Straße 45, 77694 Kehl
Mail: info@bsw-kehl.de
Web: www.bsw-kehl.de
Geschäftsführer: Markus Menges
Gründung: 1955
Mitarbeiter: 1.300
Produkte: Bewehrungsstahl

Ausbildungsberufe (m/w/d)
- Industriemechaniker
- Verfahrenstechnologe
- Land- und Baumaschinenmechatroniker
- Elektroniker für Betriebstechnik
- Chemielaborant
- Werkstoffprüfer
- Fachinformatiker
- Technischer Produktdesigner
- Industriekaufmann
- Duale Studiengänge

Offene Stellen (m/w/d)
- CNC-Fachkraft / Maschinenbediener
- Elektroniker / Mechatroniker
- Land- und Baumaschinenmechatroniker
- Mitarbeiter Produktion Stahl- und Walzwerk