Windkraft

Stadt Freiburg genehmigt neue Windräder auf dem Taubenkopf

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Mi, 08. Dezember 2021 um 12:00 Uhr

Kappel

Zwei jeweils mehr als 245 Meter hohe Windräder sollen nächstes Jahr auf dem Schauinsland neu entstehen. Die Rotoren an der Holzschlägermatte sollen später ausgetauscht werden.

Die Stadt Freiburg hat der Ökostrom-Consulting am Dienstag, 7. Dezember, die Genehmigung für zwei Windkraftanlagen auf dem Taubenkopf am Schauinsland zwischen Günterstal und Kappel erteilt. Die beiden 246,6 Meter hohen Anlagen haben eine Leistung von jeweils 5,5 Megawatt. Sie werden voraussichtlich einen Energieertrag von circa 20 Millionen Kilowattstunden pro Jahr erwirtschaften, damit können rund 7000 Haushalte mit Strom versorgt werden. Die Anlagen werden wahrscheinlich ab Ende nächsten Jahres errichtet und könnten dann im Sommer 2023 in Betrieb gehen. Als nächste sollen die Windkraftanlagen auf der Holzschlägermatte und am Rosskopf ausgetauscht werden; die Genehmigungsanträge hierzu werden im Laufe des nächsten Jahres erwartet. Freiburg soll bis 2038 klimaneutral sein, das soll vor allem mit Solarstrom und Windkraft geschehen.