Starke Abwehr der Hofweierer

Peter Schaub

Von Peter Schaub

Mo, 05. Oktober 2020

Südbadenliga

Zum Südbadenliga-Auftakt siegen die Grün-Weißen sicher.

Der HGW Hofweier bezwang den starken TuS Helmlingen zum Auftakt der Handball-Südbadenliga-Saison am Samstagabend mit 27:22 (14:10). Der Hofweierer Coach Michael Bohn stellte hinterher fest: "Ich bin mit unserem Auftritt total zufrieden. Wir konnten uns immer auf unsere Abwehr und einen starken Dominik Merz verlassen. Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen."

Beim HGW beeindruckte Mike Bächle mit seinem Willen zum Torerfolg zu kommen, genauso wie Fabian Wildt auf der linken Außenposition. Cedrik Lauppe musste angeschlagen in die Partie gehen und konnte sich somit nicht wie gewohnt entfalten. Beim Gast litt das Spiel darunter, dass Tomasz Pomiankiewicz bei der HGW Defensive gut aufgehoben war und seine Gewaltwürfe immer wieder durch Dominik Merz entschärft wurden. So musste Mike Reichenberger im Rückraum auf die Halbposition rücken, damit war die gefährliche Achse auf der linken Helmlinger Seite entschärft.

Beide Mannschaften stützten sich auf einen starken Deckungsverband, der nur schwer überwindbar war. Vor allem die Helmlinger mussten immer wieder viel Aufwand betreiben, um zum Abschluss zu kommen. Spielgestalter und Rückraumschütze Marc Müller war weitegehend neutralisiert. Mehrfach wurden Würfe aus dem Rückraum durch die HGW-Defensive geblockt und in Gegenstöße umgeleitet. Obwohl die Akteure von Michael Bohn ab dem 5:5 stets in Front lagen, blieb die Partie lange offen. Das 23:16 war dann allerdings die Vorentscheidung.

Tore HGW Hofweier: Neff 1, Wildt 5, Stocker 2, Schade 1, Ph. Isenmann 2, Bächle 4, Merz, Häß 2, Knezovic 8/4, Lauppe 1, Volk 1. Spiel-Film: 5:2, 5:5 (15.), 9:5 (18.), 14:10 – 20:14 (45.), 23:16, 24:18, 27:22.