Account/Login

fudder-Interview

StartUp Jicki aus Freiburg will mit Betty BBQ südbadischen Dialekt retten

Saskia Burkart
  • Fr, 28. Februar 2020, 16:38 Uhr
    Stadtgespräch (fudder) Stadtgespräch

     

Alemannisch lernen für Anfänger: Der Gründer der Sprachapp Jicki hat zusammen mit Betty BBQ ein Video gedreht, in dem sie alemannische Redewendungen ins Hochdeutsche übersetzen. Mit fudder sprach der App-Entwickler darüber, warum Dialekte so wertvoll sind.

Helge Straube und Betty BBQ in ihrem Alemannisch-Video.  | Foto: YouTube
Helge Straube und Betty BBQ in ihrem Alemannisch-Video. Foto: YouTube
"Da hoggt aba äba uffm Schnebberle". "S’ besteck z´spot bestellt." Na? Was verstanden? Wer diese Sätze für sinnloses Kauderwelsch hält, spricht wohl eher Hochdeutsch statt Alemannisch oder kommt einfach nicht aus der Freiburger Region. Damit wieder mehr Leute den Süddeutschen Dialekt verstehen, hat der Gründer der Sprachapp Jicki, Helge Straube, zusammen mit Betty BBQ einen Alemannisch-Kurs für Anfänger entwickelt.
In einem eineinhalbminütigen Video stellen die beiden alemannische ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar