Geld für Elianas Operation gesammelt

Gabriele Hennicke

Von Gabriele Hennicke

Sa, 20. Januar 2018

Staufen

BZ-Plus Die Gesellschaft Staufen-Paraguay kümmert sich um Kinder aus den Armenvierteln der paraguayanischen Hauptstadt Asuncion.

STAUFEN. Die Gesellschaft Staufen-Paraguay engagiert sich seit bald 15 Jahren für Kinder und Jugendliche in dem südamerikanischen Land. Paten aus Deutschland fördern die Schulbildung von Kindern und Jugendlichen. Dank Spenden, die die Gesellschaft eigens für diesen Zweck gesammelt hat, konnte die 17-jährige Eliana Lopez aus Paraguay in der Universitätsklinik Freiburg operiert werden. Die BZ hat sie im Staufener Ortsteil Wettelbrunn besucht, wo sie sich noch bis Ende Januar von der Operation erholt.

Eliana Lopez hat bereits die dritte große Operation hinter sich. Sie leidet seit ihrer Geburt unter Phosphat-Diabetes und kann selbst kein Vitamin D bilden. Dies führte dazu, dass ihre Knochen weich wurden und sich stark verformten. 2011 war das damals elfjährige Mädchen erstmals in der Freiburger Uniklinik zur Behandlung, eine zweite Operation erfolgte 2013. Eliana lebt mit ihrer Familie in einem Armenviertel in Paraguays Hauptstadt Asuncion, Geld für ärztliche Behandlung des Kindes fehlte. Dank der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ