Hitzige Debatte um die Zukunft der SWEG-Werkhalle in Staufen

Rainer Ruther

Von Rainer Ruther

Do, 26. Februar 2015

Staufen

Bahnunternehmen informierte zur geplanten Erweiterung, konnte die Befürchtungen der Anwohner-Initiativen aber nicht ausräumen.

STAUFEN. Das Planfeststellungsverfahren für die Werkhalle der SWEG am Bahnhof Staufen läuft seit dem 10. Februar. Jeder, dessen Belange durch das Vorhaben berührt werden, kann bis zum 23. März Einwendungen erheben. Zusätzlich zum offiziellen Verfahren hatte die SWEG am Dienstagabend die Bürger ins Stubenhaus eingeladen, um die Pläne für die Halle im Detail vorzustellen.

"Wir sind nicht hier, um Sie zu überreden, wir wollen Sie informieren." Nach gut zwei Stunden und weit vor Ende des sehr langen Abends unternahm Markus Remmel von der SWEG den Versuch, in der hitziger gewordenen Debatte für Klarheit zu sorgen. "Wir stellen uns heute Abend Ihren Fragen, aber Ihre Einwände müssen Sie im Rahmen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ