Pressekonferenz

Risse-Krise in Staufen: Die Schäden nehmen weiter zu

Rainer Ruther

Von Rainer Ruther

Mo, 25. November 2013 um 18:50 Uhr

Staufen

Um knappe drei Millimeter hebt sich die Erde unter Staufen in jedem Monat, und das schon seit Jahren: Die schleichende Katastrophe im südlichen Breisgau dauert an.

Es rieselt und es bröckelt. Immer noch, auch sechs Jahre nach Beginn der Katastrophe, die neutral "Risse-Problematik" heißt. Von dem misslungenen Versuch, umweltfreundliche Heizung und Kühlung ins Rathaus einzubauen, sind weit über 200 Häuser in Mitleidenschaft gezogen; im August musste erstmals ein stark betroffenes Haus abgerissen werden. Auf seiner letzten Risse-Pressekonferenz in diesem Jahr zog Staufens Bürgermeister Michael Benitz Bilanz, er hatte aber auch ein paar optimistische Nachrichten parat.
Hebung um 2,9 ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung