Erneuerbare Energien

Strom für 400 Haushalte - Spatenstich für Kleinkraftwerk am Neumagen

Rainer Ruther

Von Rainer Ruther

Fr, 08. Mai 2015

Staufen

Von Oktober an wird Strom, gewonnen aus dem Neumagen, in die Netze eingespeist. Nach langen Jahren der Vorbereitung entsteht derzeit auf den Gemarkungen von Staufen und Münstertal ein Kleinkraftwerk.

STAUFEN/MÜNSTERTAL. Es wird von der Firma Kraftwerke Kaiser KG aus Todtnau gebaut und soll Strom für etwa 400 Haushalte produzieren. Eine Besonderheit: Die Bürger-Energie Südbaden (BEGS), die alternative Energien in der Region fördert, unterstützt das Kraftwerk mit einem sechsstelligen Darlehen.

Für einen "Ersten Spatenstich" war es eigentlich zu spät: Die Rohrleitung wird bereits verlegt, und das Turbinenhaus bei Etzenbach steht auch schon im Rohbau. So wollte Herbert Kaiser am Mittwochnachmittag auch lieber von einer "Baufortschrittsfeier" sprechen – eine Feier, die nach so langer Planung verdient war. Denn schon 1999 hatte das Unternehmen die ersten Fühler Richtung Staufen, Münstertal und Landratsamt ausgestreckt, um das Wasser des Neumagens zur Stromerzeugung zu nutzen. Das Wort "Energiewende" war damals fast noch ein Fremdwort, und obwohl Kaisers Vorschlag auf Interesse stieß, dauerte es noch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ