"Teil der chinesischen Brautfamilie"

Franziska Brandsch

Von Franziska Brandsch

Sa, 31. Dezember 2016

Staufen

Seit zehn Jahren pflegt das Faust-Gymnasium einen Schüleraustausch mit Schanghai / BZ-Mitarbeiterin schildert ihre Erfahrungen.

STAUFEN. Vor zehn Jahren fand der erste Schüleraustausch zwischen dem Faust-Gymnasium in Staufen und einer Partnerschule in Schanghai statt. Als 2006 die erste Gruppe chinesischer Schüler nach Staufen kam, lernte ich Zhen kennen. Meine Austauschpartnerin war damals schon 17, ich erst 13 Jahre alt. Trotz des Altersunterschieds entwickelte sich eine echte Freundschaft, die bis heute andauert. Zhen ist zu einem richtigen Familienmitglied geworden. Sie ist an Weihnachten, Ostern und Familienfesten immer dabei. Auch ich habe sie schon mehrfach besucht. Diesen Sommer war ich auf ihrer Hochzeit in Schanghai.

Zehn Jahre besteht der Schüleraustausch zwischen dem Faust-Gymnasium Staufen und der Shanghai Shidong Middle School mittlerweile. Ins Leben gerufen haben ihn Jürgen Eberbach, Lehrer am Faust-Gymnasium, und seine Frau Wen Mao-Eberbach, Leiterin der Chinesisch-AG am Faust. Zhen und ich gehörten im Sommer 2006 zu den ersten Teilnehmern. Wir verstanden uns von Beginn an blendend – trotz der Sprachbarriere. Denn obwohl Zhen einen Deutschkurs in ihrer Schule besuchte und ich am Chinesisch-Unterricht des Faust teilnahm, unterhielten wir uns ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung