Einwohnerversammlung

Stegen ringt um Planung für Begegnungshaus

Markus Donner

Von Markus Donner

Mi, 15. Februar 2017 um 15:01 Uhr

Stegen

STEGEN. Die Frage, ob das geplante Begegnungshaus in Stegen nach den Vorstellungen der Gemeinde gebaut werden kann, dürfte sich erst nach dem Bürgerentscheid beantworten lassen. Bei der Einwohnerversammlung am Dienstag in der vollbesetzten Kageneckhalle warb die Bürgermeisterin für die vom Gemeinderat gutgeheißene Planung im Stockacker, die Kritiker baten darum, die Bauabsichten am vorgesehenen Standort zu überdenken.

STEGEN. Die Frage, ob das geplante Begegnungshaus in Stegen nach den Vorstellungen der Gemeinde gebaut werden kann, dürfte sich erst nach dem Bürgerentscheid beantworten lassen. Bei der Einwohnerversammlung am Dienstag in der vollbesetzten Kageneckhalle warb die Bürgermeisterin für die vom Gemeinderat gutgeheißene Planung im Stockacker, die Kritiker baten darum, die Bauabsichten am vorgesehenen Standort zu überdenken.

Über 250 Stegener waren zu der Informationsveranstaltung der Gemeinde gekommen, um sich aus erster Hand über ein Projekt ins Bild setzen zu lassen, bei dem nach den Worten von Bürgermeisterin Fränzi Kleeb "der Mensch im Mittelpunkt steht". Das mit dem Vorhaben verbundene Konzept und die Architektur bildeten den Kern ihrer Ausführungen. Zugleich zeigte sich die Rathauschefin offen für Hinweise und Anregungen der Bürger. "Ich versichere Ihnen, dass sich der Gemeinderat damit intensiv befassen wird und nach praktikablen Lösungen suchen wird." Derzeit habe die Gemeinde einen Bauantrag gestellt und parallel dazu die Änderung des Bebauungsplanes beschlossen. Der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ