Wenn Bürger etwas selbst anpacken

Gabriele Poppen

Von Gabriele Poppen

Sa, 27. Januar 2018

Steinen

BZ-Plus Impulse fürs "Gelbe Haus" und das Baugebiet "Alte Weberei": Architekt Rainer Kroll präsentiert bürgerschaftliche Wohnbauprojekte.

STEINEN. Nutzungsmöglichkeiten für das "Gelbe Haus" und das umliegende Baugebiet "Alte Weberei" skizzierte der Karlsruher Projektentwickler Rainer Kroll am Mittwochabend bei einer gut besuchten Veranstaltung von "Steinen im Wandel". Kroll konzentrierte sich in seinem Vortrag vor 30 interessierten Besuchern auf Projekte, die ohne einen Investor aus der Bürgerschaft selbst, also "gemeinschaftlich", realisiert werden können.

Unter der Überschrift "Gemeinschaften Bauen" stand der Vortrag Rainer Krolls. Der Karlsruher Architekt warf die Frage auf, warum es für Bauprojekte denn überhaupt stets einen Investor braucht: "Warum machen Sie das nicht selbst, Sie zahlen das doch auch?" Anhand diverser gemeinschaftlicher Bauprojekte erläuterte er die Vorzüge, wenn sich Bürger zu einem Wohnprojekt zusammenschließen, das sie aus eigener Hand organisieren und finanzieren, begleitet von fachlicher Beratung.

" Warum machen Sie ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ