Lebensgefahr nach Felssturz

Straße zwischen St. Märgen und Glashütte bleibt wohl für Monate gesperrt

Thomas Biniossek

Von Thomas Biniossek

Do, 03. Februar 2022 um 16:45 Uhr

St. Märgen

BZ-Plus Der Felssturz auf der Kreisstraße bei Glashütte ist schlimmer als gedacht: Die Sperrung dauert wohl Monate. Noch lässt sich das ganze Ausmaß nicht abschätzen. Weitere Brocken könnten folgen.

Felskletterer der Fachfirma Alpina Fels- und Gemäuersanierung aus Waldkirch-Kollnau steigen am Donnerstag einen Tag nach dem Felssturzauf den unmittelbar an die Straße grenzenden Felsen. Von oben seilen sie sich ab zu der Stelle, an der ein Felsteil abgebrochen ist. Walter Rombach, Dienstellenleiter der zuständigen Straßenmeisterei Kirchzarten deutet ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung