Leben in Weilern

Strom hat es in Aitern-Rollsbach erst nach dem Krieg gegeben

Gerald Nill

Von Gerald Nill

Mo, 29. August 2022 um 19:58 Uhr

Aitern

BZ-Plus Rollsbach oberhalb von Aitern liegt idyllisch und abgeschieden. Eine einspurige Straße führt in den Weiler. Es ist ein Ort, in dem im Jahr 1929 sogar mit Honig versucht wurde, einen Brand zu löschen.

Viele Menschen können sich ein Leben in Weilern schwer vorstellen: zu ruhig, abgelegen, abgehängt. Doch für deren Bewohner kann es die größte Erfüllung sein. In einer Serie über kleinste Dörfer und ihre Einwohner blickt die BZ auf Weiler im Wiesental. Heute: Rollsbach bei Aitern.
Wer das einspurige Sträßchen vom Wiedener Tal von Königshütte sehr steil nach ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung