Golf von Mexiko

Suche nach den Schuldigen für die Ölpest

afp

Von afp

Mi, 12. Mai 2010 um 01:12 Uhr

Panorama

Die Suche nach Möglichkeiten zur Eindämmung der Ölpest im Golf von Mexiko dauert auch knapp drei Wochen nach dem Unfall an. BP plant eine neue Kappe in Form eines Zylinderhuts auf das Leck zu stülpen.

Bei einer Anhörung im US-Kongress wiesen sich BP-Vertreter und Manager von zwei Partnerfirmen gegenseitig die Verantwortung zu. Bei der Anhörung im Energieausschuss des US-Senats am Dienstag griff der Chef von BP Amerika, Lamar McKay, Transocean – den Eigner der Ölplattform – an, von dem BP die Bohrinsel geleast hatte. "Der Blowout Preventer von Transocean hat nicht funktioniert", sagte Lamar laut einer vorab verbreiteten Erklärung. Der Blowout ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung