Schneckentempo

Ausbau der Rheintalbahn wird immer weiter verschoben

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Fr, 29. Mai 2015 um 00:00 Uhr

Südwest

Der Zeitplan für den Ausbau der Rheintalbahn gerät immer weiter aus den Fugen. Das Bundesverkehrsministerium macht Bürgerproteste für die Verspätung verantwortlich

Der Zeitplan für den Ausbau der Rheintalbahn gerät immer weiter aus den Fugen. Eine Fertigstellung bis 2030 sei nur ohne den Bau des Offenburger Tunnels möglich sowie bei Verzicht auf die Verlegung der Trasse südlich von Offenburg an die Autobahn. Das steht in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen im Bundestag.

"Eine Fertigstellung bis zum Jahr 2030 wäre nach Einschätzung des Planungsträgers und der Bundesregierung nur bei Verzicht auf die Umsetzung der Kernforderungen 1 und 2 noch möglich", schreibt Staatssekretär Enak Ferlemann in seiner Antwort auf die Anfrage der Grünen. Er bestätigt damit in Offenburg gehegte Befürchtungen, dass die Bürger dort noch mindestens 20 Jahre warten müssen, bis sie vom Lärm der durch die Stadt rollenden Güterzüge entlastet werden. Stadt und Landkreis hatten sich zuletzt bemüht, politischen Druck für eine frühere ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ