Haft

Gefängnis-Entscheidung naht: Meßstetten oder Rottweil

Lothar Häring

Von Lothar Häring

Di, 26. Mai 2015 um 00:00 Uhr

Südwest

Sieben Jahre schon dauert die Suche nach dem Standort für ein dringend benötigtes Gefängnis im Grenzgebiet von Südbaden und Südwürttemberg. Statt Meßstetten könnte Rottweil es werden.

ROTTWEIL. Sieben Jahre schon dauert die Suche nach dem Standort für ein dringend benötigtes Gefängnis im Grenzgebiet von Südbaden und Südwürttemberg. Nun will die grün-rote Landesregierung noch vor der Sommerpause entscheiden, wo der Neubau für 400 bis 500 Häftlinge errichtet wird – in Meßstetten oder in Rottweil. Das hat Justizminister Rainer Stickelberger (SPD) bei der Bürgerversammlung in der Rottweiler Stadthalle angekündigt.

Die neue Anstalt – die Baukosten sind auf 80 Millionen Euro veranschlagt – soll die fünf völlig veralteten, aus dem 19. Jahrhundert stammenden und nicht mehr sanierungsfähigen Häuser in Waldshut-Tiengen, Villingen-Schwenningen, Hechingen, Oberndorf und Rottweil ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung