Rekordsumme

Klimasünder-Portfolio: Grün regiertes Baden-Württemberg investiert in Kohle, Öl und Gas

Fabian Löhe

Von Fabian Löhe

Mo, 01. August 2016 um 11:29 Uhr

Südwest

Grün anlegen geht anders: Baden-Württembergs Pensionsfonds stecken 190 Millionen Euro in Kohle-, Öl- und Gaskonzerne – mehr als alle anderen Bundesländer. Immerhin will nun die neue Staatssekretärin der Grünen die "Nachhaltigkeit von Finanzanlagen" überprüfen. Aber wann?

Wenn es um den Klimawandel geht, hängt Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Latte hoch. Das sei für ihn das "Wichtigste aller wichtigen Themen". Recherchen des Netzwerks Correctiv zeigen nun: Ausgerechnet das Bundesland mit dem Grünen-Ministerpräsidenten an der Spitze hält das größte Klimasünder-Portfolio. 190 Millionen Euro sind in Unternehmen geflossen, die mit Kohle, Öl und Gas ihr Geld verdienen. Das ist fast so viel wie von allen anderen Ländern zusammen. Insgesamt ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ