Vision Zero

Land will Zahl der Unfalltoten mit neuer Technik senken

Julia Giertz, dpa

Von Julia Giertz & dpa

Di, 02. Juli 2013 um 14:05 Uhr

Südwest

Null Tote auf den Straßen im Südwesten – diese Vision will das Land mit einem Verkehrssicherheitskonzept anstreben. Ein Baustein ist die Analyse und Entschärfung von Unfallschwerpunkten. Dabei gehen die Experten neue Wege.

Die grün-rote Landesregierung will mit einem umfassenden Sicherheitskonzept die Zahl der Verkehrstoten auf Baden-Württembergs Straßen drastisch senken. Aufeinander abgestimmte bauliche Verbesserungen, Kontrollen und mehr Tempolimits sollen dazu beitragen, dass 2020 die Zahl der Verkehrstoten 40 Prozent unter dem Wert von 2010 liegt. Damals starben auf den Straßen im Südwesten 469 Menschen.

"Wir haben im Straßenverkehr mehr Todesfälle zu beklagen als durch Kriminalität", sagte Innenminister Reinhold Gall in Stuttgart bei der Präsentation der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ