Baden-Württemberg

Wolf, Biber und Luchs kehren zurück – Nicht alle sind begeistert

dpa

Von dpa

So, 26. Januar 2014 um 13:34 Uhr

Südwest

Sie waren stark dezimiert, beinahe ausgerottet – jetzt kehren Wolf, Biber und Wanderfalke allmählich in den Südwesten zurück. Von den wilden Heimkehrern sind nicht alle begeistert.

Was haben Wolf, Biber und Wanderfalke gemeinsam? Alle waren sie weg. Ausgerottet oder fast ausgestorben. Und alle sind sie wieder da. Oder – im Fall des Wolfes – ganz kurz davor. Jeden Tag könnte der Wolf nach Baden-Württemberg zurückkehren, wie Andre Baumann, Landeschef des Naturschutzbundes Nabu, sagt. Was jedoch nicht alle begeistert. Auch der bereits zurückgekehrte Biber ist nicht überall sehr gern gesehen. Ein Überblick:

WOLF: Rückkehr nach bald 170 Jahren? 1847 ist bei Cleebronn (Kreis Heilbronn) der letzte württembergische Wolf erschossen worden. Das Land ist vorbereitet, erwartet den Rückkehrer am ehesten aus den Vogesen oder aus der nahen Schweiz. "Vielleicht war er auch schon da und ist ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ