Leitartikel

Taugt Demokratie zur Krisenbewältigung? Vom Vorteil der Langsamkeit

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Fr, 20. Januar 2012

Kommentare

Demokratie ist ein ziemlich anstrengendes Geschäft. Aber es lohnt sich.

Der Westen zweifelt. Europa ächzt unter einem Schuldenberg und mangelndem Vertrauen der Finanzmärkte. Obwohl Merkel, Sarkozy und Co. einen Gipfelmarathon absolviert haben, zahlt der italienische Staat hohe Zinsen, und die Ratingagentur Standard & Poor’s wertet europäische Länder reihenweise ab. Die Skepsis verwundert nicht. Eine Linie für 27 EU-Länder mit unterschiedlichen Interessen zu finden und sie umzusetzen, braucht Zeit. Zumal die EU-Regierungschefs ihre Entscheidungen noch zu Hause verantworten müssen, wo ihnen Widerstand ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung