Djokovic und Osaka triumphieren

dpa

Von dpa

Mo, 22. Februar 2021

Tennis

Serbe gewinnt die Australian Open zum neunten Mal.

Nach seiner eindrucksvollen Machtdemonstration und dem einzigartigen neunten Australian-Open-Triumph erklärte Novak Djokovic Melbourne einmal mehr seine Liebe. "Ich möchte der Rod-Laver-Arena danken. Ich liebe dich jedes Jahr mehr und mehr", sagte der alte und neue Champion. Am Tag nach dem zweiten Titel von Naomi Osaka schaffte der Tennisprofi mit dem unerwartet einseitigen 7:5, 6:2, 6:2 im Endspiel am Sonntag gegen Daniil Medwedew seinen zweiten Titel-Hattrick bei den Australian Open und feierte seinen insgesamt 18. Grand-Slam-Triumph.

Die Debatte, wann endlich ein Spieler der inzwischen nicht mehr ganz so jungen Nachfolge-Generation einen Vertreter des prägenden Männer-Trios Djokovic, Rafael Nadal und Roger Federer in einem der wichtigsten Endspiele bezwingen kann, wird somit weitergehen. "Es war eine Achterbahnfahrt für mich, besonders in den letzten zwei Wochen", sagte der 33-jährige Djokovic, der aufgrund einer Bauchmuskelverletzung nach der dritten Runde von Aufgeben geredet hatte. Er bedankte sich, dass das Grand-Slam-Turnier in der Corona-Pandemie stattfand. Mit rund 7500 Zuschauern war etwa die Hälfte der Ränge belegt, der zwischenzeitliche fünftägige Lockdown in der australischen Metropole war am Donnerstag vorbei.

Auch Siegerin Osaka hatte es als Privileg bezeichnet, in diesen Zeiten ein Grand-Slam-Turnier spielen zu dürfen. Sportlich bekräftigte die Japanerin, dass ihr die Gegenwart und die Zukunft ihres Sports gehören können. Mit 6:4, 6:3 gewann die Japanerin gegen Jennifer Brady aus den USA und wiederholte damit ihren Sieg von 2019. Die Sieger kassierten ein Preisgeld von je etwa 1,8 Millionen Euro.