Account/Login

Gemeinheiten, gleich verteilt

  • So, 10. Dezember 2017
    Theater

     

Der Sonntag Für die Regisseurin Liliane Brakema steckt in Strindbergs Totentanz auch Hoffnung.

Totentanz StrindbergTheter Freiburg v....mühen sich um eine Annäherung zu Kurt.  | Foto: Foto: MINZ&KUNST;YASEMIN AUS DEM KAHMEN
Totentanz StrindbergTheter Freiburg v. l. n. r. Victor Calero, Martin Hohner, Marieke Kregelzum Bildinhalt: Alice und Edgar bemühen sich um eine Annäherung zu Kurt. Foto: Foto: MINZ&KUNST;YASEMIN AUS DEM KAHMEN

Im mittelalterlichen Totentanz reißt der Tod Vertreter aller Stände aus dem Leben und nötigt sie zu einem grotesken Reigen. In Strindbergs "Totentanz" klammern sich Edgar und Alice in einer zerstörerischen Umarmung aneinander. Liliane Brakemas Inszenierung hat am 16. Dezember im Kleinen Haus Premiere.

In seinem Drama "Totentanz" hat August Strindberg sich nicht einfach darauf beschränkt, ein Kammerspiel zu schreiben. Er hat das Paar, den Hauptmann Edgar und seine Frau Alice, auf eine Insel versetzt und ihm als Wohnung einen "runden Festungsturm aus Feldsteinen" zugedacht. Mehr kann man kaum gegen die Außenwelt abgeschottet ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar