Heftige Kritik

Grüne wollen für Staatsoper Stuttgart eine Milliarde Euro ausgeben

Roland Muschel

Von Roland Muschel

Sa, 09. November 2019 um 13:27 Uhr

Stuttgart

Das Konzept zur Modernisierung des Drei-Sparten-Theaters, das OB Kuhn und Wissenschaftsministerin Bauer (beide Grüne) präsentieren, findet den Beifall der Intendanten, erntet aber auch viel Kritik.

Es habe sich heute ein Gefühl eingestellt, dass es nun losgehe, sagt Victor Schoner, der Intendant der Staatsoper Stuttgart, am späten Dienstagabend. Er klingt kurz euphorisch, schiebt dann aber einen Satz nach: Er hoffe, dass die Ideen der Planer und Macher nun nicht zermalmt würden.

Der Wunsch bleibt unerfüllt. Das Umsetzungskonzept und die Kostenkalkulation zur Modernisierung des Stuttgarter Drei-Sparten-Theaters samt Bekenntnis zur möglichen Milliardeninvestition, die der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ