Account/Login

Krieg und Gewalt

Kaserne Basel zeigt die Performance „Situation Rooms“

Michael Baas
  • Fr, 18. September 2015
    Theater

Die Kaserne Basel zeigt die Performance "Situation Rooms", die mit biographischen Ansätzen Krieg und Gewalt thematisiert.

Im Schießstand: Szene aus „Situation Rooms“ von Rimini Protokoll.   | Foto: Jörg Baumann
Im Schießstand: Szene aus „Situation Rooms“ von Rimini Protokoll. Foto: Jörg Baumann
"Was braucht man, um in den Krieg zu ziehen?", fragt der deutsche Fotograf Maurizio Gambarini. "Du musst mit der Waffe eins werden, um ein guter Schütze zu sein", erläutert der Sportschütze und Polizist Andreas Geikowski. "Waffen und größere Turbane sind Teil ihrer Kultur und machen sie noch nicht zu legitimen Tötungszielen", argumentiert Shahzad Akbar als Anwalt pakistanischer ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar